Leistungen

Vor der Geburt

  • Schwangerschaftsvorsorge: Die Schwangerenvorsorge findet bei Ihnen Zuhause in Ihrer gewohnten Umgebung statt. Mir ist es wichtig, dass wir für alle Ihre Fragen Zeit finden. Die Hebammenvorsorge umfasst, ebenso wie die der Frauenärztinnen, alle im Mutterpass vorgesehenen Untersuchungen und verläuft nach den Vorgaben der Mutterschaftsrichtinien (ausgenommen Ultraschalluntersuchungen). Gerne ist die Vorsorge im Wechsel mit Ihrer Frauenärztin möglich.

 

  • Geburtsvorbereitende Akupunktur: 4 Wochen vor dem errechneten Geburtstermin kann auf Wunsch eine geburtsvorbereitende Akupunktursitzung  ( einmal wöchentlich) bei Ihnen Zuhause erfolgen. Sie stärkt Ihre Lebensenergie ( "Qi" genannt in der chinesischen Medizin) und soll nachweislich die Eröffnungsphase der Geburt verkürzen.
  • Akupunktur und Aku-Taping:  Gerne finde ich mit Ihnen gemeinsam den richtigen Weg um Beschwerden ( wie Schwangerschaftsübelkeit,Ischias- beschwerden, Sodbrennen, Wassereinlagerungen und vieles mehr) in der Schwangerschaft und dem Wochenbett mit Hilfe von Akupunktur und Aku-Taping zu lindern

 

  • Beratung und Hilfe bei Beschwerden: Ich berate Sie gerne bei Schwangerschaftsbeschwerden wie z.B. Wassereinlagerungen (Ödeme), Krampfadern (Varicosis), Eisenmangel (Anämie) und allen anderen Fragen und Anliegen rund um diese wundervolle, aber manchmal auch anstrengende neue Zeit

 

Nach der Geburt

  • Wochenbettbesuche: Ich betreue Sie in dieser intensiven und besonderen Zeit nach der Geburt, in der Sie als Familie zusammenwachsen. In den ersten 10 Lebenstagen Ihres Kindes sind täglich bis zu zwei Hausbesuche möglich, bis zur 12. Lebenswoche sind nochmals 16 Hausbesuche möglich. Diese stimmen wir gemeinsam ganz individuell ab.

 

  • Stillberatung: Bei Fragen und Problemen rund ums Stillen oder Beikosteinführung können wir individuelle Beratungstermine vereinbaren.

Abrechnung der Leistungen

  • Alle aufgeführten Leistungen werden durch die gesetzlichen Krankenversicherungen übernommen. Die erbrachten Leistungen werden durch Unterschrift bestätigt und bei den Krankenkassen eingereicht.
  • Ausnahme: Akupunktur und Aku-Tapingbehandlungen